Wunder des südlichen Afrikas 16 Tage

Reisedauer: 16 Tage
Ab: 4650 €
Mögliche Abflughäfen:
Tagesaktuelles Flugangebot anfordern
Reisezeit: April bis Dezember
Mind. Teilnehmer: 2
Max. Teilnehmer: 10

Buchen Sie Ihre Kleingruppenreise nach Namibia & Botswana

Reisebeginn
Abflugflughafen
Bitte füllen Sie alle Felder aus

Reise Details

Auf dieser Kleingruppenreise durch Namibia und Botswana erleben Sie die Höhepunkte des südlichen Afrikas. Von Windhoek aus führt Sie Ihre Reise zu den Dünen der Namib-Wüste. Sie besuchen die Küstenstadt Swakopmund, erkunden die beeindruckenden Felsformationen und Terrassen des Damaralandes und erleben die aufregende Tierwelt im Etosha Nationalpark. Reisen Sie durch die üppig grüne Sambesi-Region und ihre abgelegenen und wilden Nationalparks. In Botswana erwartet Sie der Chobe-Nationalpark, der für seine reiche Tierwelt bekannt ist, bevor Sie Ihre Reise an den beeindruckenden Viktoriafällen beenden. Machen Sie eine Pause vom Rest der Welt und gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise zu einigen der schönsten Orte im südlichen Afrika. Zusammen mit unserem professionellen lokalen Reiseleiter sehen Sie über bildschöne Sonnenuntergänge hinaus.

Inklusivleistungen

  • Transport im 4x4 Safarifahrzeug
  • Garantierter Fensterplatz
  • Professioneller deutschsprachiger Guide
  • 15 Übernachtungen in Lodges, Restcamps und Gästehäusern (je nach Verfügbarkeit kann eine andere Unterkunft ähnlicher Kategorie gebucht werden)
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Aktivitäten und Transfers laut detailliertem Reiseverlauf
  • alle Nationalparkgebühren
  • R+V Reisepreisabsicherung

Nicht enthalten

  • Flüge (national und international)
  • Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
  • optionale Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Visa
  • private Reiseversicherungen

Reiseverlauf

Tag 1 | Windhoek

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Ankunft am Flughafen von Windhoek spätestens gegen Mittag. Dort werden Sie von Ihrem Transferfahrer begrüßt und zum Gästehaus in Windhoek gebracht. Dort bleibt Ihnen etwas Zeit, sich auszuruhen und frisch zu machen. Am Nachmittag lernen Sie dann Ihren Guide kennen. Während einer Stadtrundfahrt zeigt er Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt, wie zum Beispiel die Christuskirche, den Tintenpalast und die Independence Avenue. Zum Abendessen geht es zusammen mit allen Reiseteilnehmern in das extravagante Joe‘s Beerhouse (auf eigene Kosten). Übernachtung im Vondelhof Guesthouse.

Tag 2 | Windhoek – Namib Wüste

Fahrstrecke ca. 340 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Nach dem Frühstück und sobald Ihr Gepäck im Fahrzeug verstaut ist, startet Ihre abwechslungsreiche Reise. Sie fahren in Richtung Süden. Auf Schotterpiste geht es durch wunderschöne Landschaften zu einem der schönsten Bergpässe im Land, dem spektakulären Spreetshoogte Pass. Oben beim Aussichtspunkt bietet sich Ihnen ein fantastischer Panoramablick in die Namib Wüste, die sich zu Ihren Füßen erstreckt. Dann fahren Sie hinab in die flache Ebene bis zur Elegant Desert Lodge. Beziehen Sie in Ruhe Ihr Zimmer, gönnen Sie sich eine erfrischende Abkühlung im Swimming Pool und genießen Sie den Blick auf die Wüstenebene und die nahegelegenen Berge, die im Abendlicht violett erstrahlen. Sobald die Nacht hereinbricht, beginnen die Sterne am Himmel zu funkeln.

Frühstück | Abendessen

Tag 3 | Namib Wüste

Fahrstrecke ca. 350 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden 

In den frühen Morgenstunden brechen Sie auf in den Namib Naukluft Park. Freuen Sie sich auf einen Ausflug in das Dünenmeer der Namib! Besteigen Sie die berühmte Düne 45 und genießen Sie den einmaligen Blick über die unendlich erscheinende Dünenlandschaft – der herausfordernde und sandige Aufstieg lohnt sich ohne Frage. Außerdem besuchen Sie das berühmte Sossusvlei sowie das Dead Vlei. Der Kontrast zwischen den weißen Lehmpfannen, den rostroten Dünen und dem tiefblauen Himmel sorgt für eindrucksvolle Motive. Auf dem Rückweg machen Sie einen Abstecher zum Sesriem Canyon. Während der Trockenzeit ist es möglich, einen Teil dieser Schlucht zu durchlaufen. Im Anschluss geht es weiter in Richtung Norden zum Namib‘s Valley. Die gleichnamige rustikale Lodge liegt wunderschön auf einer Anhöhe mit einzigartigem Blick über das Wüstental mit seinen tausend Hügeln. Sie verbringen die Nacht in der Namib‘s Valley Lodge.

Frühstück I Abendessen

Tag 4 – 5 | Namib Wüste – Swakopmund

Fahrstrecke Tag 4: ca. 300 km, reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Weiter geht es in Richtung Atlantik. Vorbei an der Blutkuppe fahren Sie über den Welwitschia Drive zu den Aussichtspunkten der Mondlandschaft südöstlich von Swakopmund. Diese befremdliche und zugleich faszinierende Landschaft mit ihren bizarren, zerklüfteten Gesteinsformationen zieht Naturliebhaber schnell in ihren Bann. Schließlich erreichen Sie das charmante Küstenstädtchen Swakopmund. Bei einem Rundgang gehen Sie der Stadtgeschichte auf den Grund und besichtigen unter anderem den alten Bahnhof und das Woermannhaus. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie gemütlich durch die Stadt und entlang der Promenade oder bummeln Sie durch die Geschäfte. Oder nutzen Sie das große Angebot an Aktivitäten: Unternehmen Sie eine Bootstour oder eine Wüstensafari auf den Spuren der Little Five (optional). Abends gehen Sie mit Ihren Mitreisenden essen (auf eigene Kosten), die Restaurantauswahl ist groß und vielseitig. Zwei Übernachtungen im Organic Square Guesthouse.

Frühstück

 

Tag 6 | Swakopmund – Twyfelfontein

Fahrstrecke ca. 370 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden 

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf. Entlang der Atlantikküste fahren Sie zum Zeila Wrack, einem der vielzähligen gestrandeten Schiffswracks, und legen dort eine Fotopause ein. Anschließend verlassen Sie die Küste. Weiter geht es ins Landesinnere, vorbei am beeindruckenden Brandberg in das wunderschöne Damaraland. Bei Twyfelfontein besichtigen Sie die berühmten Felsgravuren, die wahre Kulturschätze sind und seit 2007 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Wenn die Zeit noch ausreicht, geht es im Anschluss auf eine außergewöhnliche Safari durch das Hinterland von Twyfelfontein. Halten Sie Ausschau nach Antilopen, Zebras, Giraffen, Straußen und Wüstenelefanten und lassen Sie sich von der Schönheit der Landschaft verzaubern. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Malansrus Tented Camp, Ihre Herberge für die Nacht. Nach einem leckeren 3-Gänge-Menü machen Sie es sich in Ihrem großen Zelt gemütlich und schlafen zu den Geräuschen der Wildnis ein.

Frühstück | Abendessen

Tag 7 | Twyfelfontein – Etosha Nationalpark

Fahrstrecke ca. 350 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Am Morgen besuchen Sie das Damara Living Museum ganz in der Nähe. Hier erhalten Sie Einblick in die Traditionen der Damara, eines der ältesten Völker Namibias, und ihre uralten Überlebensstrategien. Im Anschluss halten Sie beim Versteinerten Wald. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich die Beine zu vertreten und bestaunen Sie die über 200 Millionen Jahre alten mineralisierten Baumstämme. Dann machen Sie sich auf zum nächsten Highlight Ihrer Reise: dem Etosha Nationalpark. „Safari pur“ heißt es in den kommenden Tagen in einem der attraktivsten Nationalparks des Südlichen Afrikas! Mit Ihrem Guide begeben Sie sich auf die Suche nach Elefanten, Löwen, Nashörnern, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopenarten. Immer wieder stoppen Sie an Wasserstellen, um die Tiere beim Trinken zu beobachten. Ihr Guide teilt sein breites Wissen über die faszinierende Fauna gerne mit Ihnen. Wenn die Sonne sich dem Horizont nähert, fahren Sie zum Okaukuejo Camp, Ihrer heutigen Unterkunft. An der Wasserstelle, die bei Dunkelheit beleuchtet wird, können Sie weiter Ausschau nach Tieren halten. Um nachtaktive Parkbewohner beobachten zu können, empfiehlt sich eine geführte Nachtsafari (optional).

Frühstück | Abendessen

Tag 8 | Etosha Nationalpark

Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brechen Sie zu weiteren Pirschfahrten auf. Da keine Pirschfahrt der anderen gleicht, können Sie sich auch heute auf einen aufregenden Tag in der Natur freuen. Häufig treffen Sie auf Herden von Impalas, Gnus, Oryx oder Zebras, die die offene Savanne friedlich durchstreifen. Zu Ihrer Linken erstreckt sich die riesige Etosha Pfanne bis zum Horizont. Sie stoppen an verschiedenen Wasserlöchern, um aus nächster Nähe Tiere beobachten zu können. Am späten Nachmittag kommen Sie im Namutoni Camp an.

Frühstück | Abendessen

Tag 9 | Etosha Nationalpark – Grootfontein

Fahrstrecke ca. 220 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Nach einer letzten morgendlichen Pirschfahrt, bei der Sie mit etwas Glück Tiere aufspüren, die Sie in den letzten Tagen noch nicht gesehen haben, verlassen Sie mit vielen tollen Safarieindrücken im Gepäck den Etosha Nationalpark. Ihre Weiterreise führt Sie zum Binnensee Otjikoto, um den sich viele Legenden ranken. Ihr Guide erzählt Ihnen gerne mehr darüber. Beim größten Meteoriten, der bislang auf Erden gefunden wurde – dem Hoba Meteoriten – legen Sie ebenfalls einen Stopp ein. Schließlich erreichen Sie am Nachmittag die Fiume Lodge in der Nähe von Grootfontein, wo Sie heute übernachten werden.

Frühstück | Abendessen

Tag 10 | Grootfontein – Caprivi Streifen

Fahrstrecke ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 5 Stunden 

Weiter geht es nach Norden. Strohgedeckte Rundhütten aus Lehm säumen den Weg, das Buschland wird dichter und grüner. Für einen Einkauf stoppen Sie in Rundu, dem wirtschaftlichen Zentrum der Kavango Region. In der Stadt herrscht ein lebendiges und buntes Marktleben, lokale Fischer und Bauern bieten hier ihre Produkte feil. Schließlich erreichen Sie Ihre Unterkunft, die wie eine kleine Oase direkt am Okavango River liegt. Genießen Sie einen eiskalten Rock Shandy an der Inselbar und legen Sie die Füße hoch, bevor Sie eine Bootstour in den Sonnenuntergang hinein unternehmen. Beobachten Sie mit etwas Glück Flusspferde und Krokodile und lassen Sie die wunderschöne Flusslandschaft auf sich wirken. Zum Abendessen erwartet Sie ein traditioneller Braai – es wird gegrillt. Genießen Sie den Abend am Lagerfeuer und lauschen Sie dem wilden Buschgeflüster. Sie übernachten in der Mobola Island Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 11 – 12 | Caprivi Streifen – Sambesi Region

Fahrstrecke Tag 11: ca. 330 km; reine Fahrzeit 4-5 Stunden 

Ihre Reise führt Sie weiter in den Caprivi Streifen hinein. Auf dem Weg passieren Sie einige Dörfer, die hauptsächlich vom Fischfang und Ackerbau leben. Nicht selten zieht immer wieder Großwild umher und kreuzt die Straße. Ihr Ziel ist die Nkasa Lupala Tented Lodge, die Ihnen in den nächsten beiden Tagen als Ausgangspunkt für spannende Safaris dient. Mit Ihrem Guide erkunden Sie die abgeschiedenen und wilden Nationalparks der Sambesi Region auf Pirschfahrten. Der Nkasa Rupara Nationalpark, bis vor wenigen Jahren noch als Mamili Nationalpark bekannt, ist geprägt von Sumpfgebieten und Marschlandschaft. Elefanten, Büffel, rote Moorantilopen und Riedböcke trifft man in diesem einzigartigen Feuchtgebiet oft in großen Herden an. Löwen, Leoparden, Zebras und die seltenen Pferde- und Rappenantilopen sind hier ebenfalls zu Hause. Auch im benachbarten Mudumu Nationalpark sind einzigartige Safarimomente garantiert. Da die Parks nur wenig erschlossen sind, werden Sie auf einigen Allradpassagen gut durchgeschüttelt. In Begleitung eines lokalen Guides unternehmen Sie außerdem eine etwa 2-stündige Walking Safari. Aus einem anderen Blickwinkel und ohne Fahrzeuggeräusche erleben Sie die Natur intensiv und schenken auch den kleinen Dingen Ihre Aufmerksamkeit. Sie verbringen zwei Nächte in der Nkasa Lupala Tented Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 13 – 14 | Sambesi Region – Kasane – Chobe Nationalpark

Fahrstrecke Tag 13: ca. 260 km; reine Fahrzeit ca. 4 Stunden

Sie verlassen Namibia und überqueren die Grenze nach Botswana. Am Ufer des Chobe River checken Sie in einem kleinen, gemütlichen Gästehaus ein. Nach einem leichten Mittagssnack rückt erneut die Tierbeobachtung in den Fokus. Am Nachmittag sowie am nächsten Tag erleben Sie die Tierwelt des Chobe Nationalparks vom Boot aus und auf ausgedehnten Pirschfahrten im 4x4 Safarifahrzeug. Mit mehr als 40.000 Dickhäutern weist der Chobe Nationalpark die größte Elefantenpopulation im Südlichen Afrika auf und nicht selten können die Big Five beobachtet werden. Halten Sie Ausschau nach großen Büffelherden, Löwenrudel, Leoparden und anderem Großwild, während Sie die verschiedenen Ecken des Nationalparks erkunden. Vom Boot aus können Sie ausgezeichnet Tierherden beobachten, die zum Trinken ans Flussufer kommen. Zwei Übernachtungen im Old House.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 15 | Kasane – Victoria Falls

Transferzeit ca. 2 Stunden 

Nach dem Frühstück werden Sie über die Grenze nach Simbabwe gebracht. Die Stadt Victoria Falls ist Ihr Ziel. Auf einem gemütlichen Spaziergang besichtigen Sie den „Mosi-oa-Tunya“, frei übersetzt: der Rauch, der donnert. Die Victoria Falls sind die zweitgrößten Wasserfälle der Welt. Auf einer Breite von knapp zwei Kilometern stürzt der mächtige Sambesi über 100 Meter in die Tiefe – ein beeindruckendes Schauspiel. Im Anschluss können Sie über den großen Souvenirmarkt schlendern oder gemütlich durch die Stadt bummeln. Am letzten gemeinsamen Abend besuchen Sie eines der Restaurants in der Stadt (auf eigene Kosten). Die letzte Nacht Ihrer Reise verbringen Sie in der Pioneers Lodge.

Frühstück

Tag 16 | Victoria Falls

Mit vielseitigen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck endet Ihre Reise. Verabschieden Sie sich von Ihrem Guide und den anderen Reiseteilnehmern. Sie werden zum Flughafen von Victoria Falls gebracht und treten Ihre Heim- oder Weiterreise an. Wir helfen Ihnen gern bei der Buchung Ihres Anschlussaufenthalts.

Frühstück

Übersichtskarte

Wir verwenden Google Maps auf dieser Seite. Um die Karte hier anzuzeigen, stimmen Sie bitte zu, dass die Karten von Google geladen wird. Es werden möglicherweise personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie hier.

Videos