Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login
Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login

Kleingruppenreise Patagonien: Naturerlebnis Patagonien – im Land der Gletscher 16 Tage

Preis
ab6.237 €
Preis
ab6.237 €
3. Dezember 2020

Buchung fortsetzen

zur Wunschliste hinzufügen

Wunschliste erfordert einen Account

853


Warum mit uns verreisen?

  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr
  • Handverlesene Touren & Aktivitäten
  • Umfangreiche Reiseversicherung

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir sind ein Expertenteam und wir freuen uns, mit Ihnen zu sprechen.

+49 (0)851 – 75 44 56

info@twr-erlebnisreisen.de

16 Tage
Reisezeit : Oktober 2018
Frankfurt, München , Düsseldorf , Hamburg , Hannover, Nürnberg , Berlin , Bremen, Stuttgart, Wien auf Anfrage, Zürich auf Anfrage
Punta Arenas
Min. Teilnehmer : 6
Max. Teilnehmer : 12

Ausgebucht
Reise Details

Patagonien ist ein einzigartiges Gebiet zwischen den Flüssen Río Colorado in Argentinien und Río Bío Bío in Chile sowie nördlich der Magellanstraße. Nur wenige Gegenden dieser Erde können so rau und wild, und zugleich so romantisch sein, wie Patagonien. Natur pur (er)leben, das ist das Thema unserer außergewöhnlich Natur Erlebnisreise durch das Land der Gletscher. Die Gruppenreise beginnt in Chile. Zuerst Erkunden Sie mit der M/V Ventus der Reederei Australis die überwältigend schönen Naturlandschaften der Fjorde zwischen Punta Arenas und Ushuaia. Erleben Sie ein großartiges Abenteuer am Ende der Welt, mit Unterkunft an Bord eines komfortablen Schiffes in Begleitung von einer erfahrenen Besatzung und Reiseleitern, deren Ziel es ist, Ihnen eine sichere und dennoch unvergessliche Erlebnisreise zu garantieren. Während der Schiffsexkursion haben Sie die Chance, die Natur und die Tier-und Pflanzenwelt wie nie zuvor zu erleben. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit Pinguinen, Seevögeln und Seelöwen. Erleben Sie die wunderschönen patagonischen Sonnenuntergänge, die herrlich verschneiten Berge, die raue Küste am Kap Hoorn und vieles mehr. Angekommen in Ushuaia, verlassen Sie die M/V Ventus und setzen Ihre Gruppenreise am patagonischen Festland weiter. Sie besuchen den weltberühmten Gletscher Perito Moreno und übequeren den Lago Argentino. Sie übernachten in ausgewählten Hotels der guten Standardkategorie. Die Lage der Unterkünfte ist gut durchdacht und so übernachten Sie z.B. direkt im Nationalpark Torres del Paine um diesen herrlichen und einzigartigen Naturraum intensiv erleben zu können. Sie müssen keine optionalen und teuren Ausflüge zubuchen. Alle Unternehmungen und Exkursionen, wie die zahlreichen und kostenintensiven Bootstouren zu den Gletschern, sind bereits inklusive. Abschließen werden Sie diese wunderschöne Kleingruppenreise in der Hauptstadt von Argentinien – in Buenos Aires.

TWR Erlebnisreisen Klimaschutz! MIT UNS FLIEGEN SIE GARANTIERT 100% KLIMANEUTRAL, denn wir pflanzen für diese Reisebuchung die entsprechende Anzahl an Bäumen und kompensieren somit den CO² Ausstoß Ihres Fluges zu 100%. Genaue Informationen zu Ihrem CO² Ausstoß finden Sie im beigefügten Dokument „Grünes Klima mit TWR Erlebnisreisen“. Das ist unser Umweltbeitrag für Ihre Reise.

Wie Sie wohnen

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Air France ab Stuttgart nach Santiago de Chile und von Buenos Aires zurück in der Economy Klasse, 23 KG Freigepäck zzgl. Handgepäck
  • Linienflug mit LAN von Santiango de Chile nach Punta Arenas in der Economy Klasse, 23 KG Freigepäck zzgl. Handgepäck
  • 2 innerargentinischen Flüge mit Aerolineas Argentinas in der Economy Klasse, 20 KG Freigepäck zzgl. Handgepäck
  • 9 Übernachtungen in der gebuchten Hotels in Standard Zimmern
  • Verpflegung wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle Ausflüge bzw. Unternehmungen wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Alle Fahrten und Transfers wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Alle Eintritte zu den im Reiseverlauf genannten Ausflügen
  • 4 Übernachtungen auf der Stella Australis (je nach gewählter Kabinen-Kategorie und Programm) nebst Kreuzfahrt
  • Vollverpflegung und Open Bar (inklusive alkoholischer Getränke) während der Schiffsexkursion mit Australis
  • Landausflüge laut Beschreibung während der Schiffsexkursion mit Australis
  • Vortragsprogramm und Entertainment an Bord während der Schiffsexkursion mit Australis
  • Englischsprechende Reiseleitung während der Schiffsexkursion mit Australis
  • Hafengebühren
  • Reisepreissicherungsschein der R+V Reiseversicherung

Nicht enthalten

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherungen

Gruppengröße

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen
Reiseverlauf

Tag 1Fluganreise nach Chile

Abreise
Mit Air France fliegen Sie ab Deutschland über Santiago de Chile nach Punta Arenas.

26.10.2018 BRD – Paris mit AF
26.10.2018 Paris – Santiago de Chile mit AF406 23.40 – 09.15+1

Tag 2Ankunft in Punta Arenas

27.10.2018 Santiago de Chile – Punta Arenas mit LA285 14.04 – 18.50

– Transfer Flughafen Punta Arenas – Hotel Punta Arenas (privat deutsch)

Punta Arenas – Die Stadt „am Ende der Welt“ ist mit rund 116.000 Einwohnern der Dreh- und Angelpunkt der Magellanstraße und erster Anlaufpunkt für ausländische Besucher. Eine bunte Mischung europäischer Immigranten hat diesen Ort geprägt. Rund um die Plaza errichteten Schafzuchtbarone, Eigentümer riesiger Ländereien, ihre luxuriösen Villen. Der Blick über die bunten Dächer Punta Arenas’ reicht über die Magellanstraße hinweg bis nach Feuerland.

Ankunft in Punta Arenas
Angekommen am Flughafen, werden wir von unserer Reiseleitung erwartet und fahren gemeinsam zum reservierten Hotel.

(Der heutige Tag beinhaltet keine Mahlzeit.)

Tag 3Beginn der Schiffsexkurion

– Transfer Hotel Punta Arenas – Hafen Punta Arenas (privat deutsch)

Einchecken von 13:00 bis 17:00 Uhr in O’higgins 1385 (Hafen „Puerto Prat“), Punta Arenas. Um 18:00 Uhr Einschiffen auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Besatzung mit dem Kapitän an der Spitze heißt Sie an Bord willkommen und lädt Sie und Ihre Reisegefährten zu einem Begrüßungscocktail ein. Unmittelbar im Anschluss heißt es „Leinen los!” zur Fahrt an den südlichsten Punkt der Erde. Durch die legendäre Magellanstraße und den Beagle-Kanal geht es durch Patagonien und das Feuerland: Das große Abenteuer beginnt!

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück und ein Abendessen.)

Tag 4Schiffsexkurion

Ainsworth Bucht – Tucker Inseln
Im Morgengrauen durchfährt das Schiff den Almirantazgo-Sund bis zur Ainsworth-Bucht mit dem Marinelli-Gletscher im Hintergrund. Hier lässt sich hervorragend erkennen, wie schnell das Leben zurückkehrt, nachdem die ewige Eisdecke verschwunden ist. Wir unternehmen eine Wanderung, um einen Biberdamm zu entdecken und den subantarktischen, magellanschen Urwald ringsum zu bewundern. Am Strand lässt sich eine Kolonie von Seeelefanten beobachten.

Zurück auf dem Schiff gelangen wir nach dem Mittagessen zu den Tucker Inseln, wo wir von Schlauchbooten aus Kolonien von Magellanpinguinen (Verbreitungsgebiet nur auf der Südhalbkugel vor) und Kormorane beobachten können. Im September und April wird dieser Ausflug durch einen Besuch der Brookes-Bucht ersetzt, wo wir an Land gehen und in der Nähe des gleichnamigen Gletschers eine Wanderung unternehmen.

(Der heutige Tag beinhaltet Vollpension mit Getränke laut Boardprogramm.)

Tag 5Schiffsexkurion

Pia-Gletscher – Allee der Gletscher
Das Schiff kreuzt auf dem Hauptarm des Beagle-Kanals und fährt in die Pía-Bucht hinein, wo Sie am gleichnamigen Gletscher an Land gehen. Hier beginnt der Ausflug zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend die Bergkette beobachten kann, in der der Gletscher entspringt und sich bis ins Meer hinunter schiebt. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung wird die Fahrt durch den Nordwestarm des Beagle-Kanals fortgesetzt, um die majestätische „Allee der Gletscher” zu bewundern.

(Der heutige Tag beinhaltet Vollpension mit Getränke laut Boardprogramm.)

Tag 6Schiffsexkurion

Kap Hoorn – Wulaia-Bucht
Wir fahren durch den Murray-Kanal und gehen dann in der Wulaia-Bucht an Land. An dieser historischen Stätte befand sich eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer, die mit Kanus die Küsten befuhren. Charles Darwin ging hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle 1833 an Land. Vor unseren Augen spielt sich an diesem Ort aufgrund der Schönheit seiner Vegetation und Geografie ein beeindruckendes Naturschauspiel ab. Wir wandern durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen und anderen Arten zu einem Aussichtspunkt. Am Nachmittag fahren wir durch die Nassau-Bucht Richtung Süden bis zum Nationalpark Cabo de Hornos weiter, wo wir an Land gehen, wenn es die klimatischen Bedingungen erlauben. Das mystische, 1616 entdeckte Kap Hoorn ist ein 425m hoher, fast senkrecht aufragender Fels. Lange Zeit war das Kap für die Segelschiffe ein wichtiger Seeweg vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean. Kap Hoorn ist als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

(Der heutige Tag beinhaltet Vollpension mit Getränke laut Boardprogramm.)

Tag 7Ende der Schiffsexkurion

– Check-out Ushuaia
– Transfer Hafen – Hotel (privat deutsch)
– Halbtagesausflug zum Nationalpark Tierra del Fuego (4h) – auf Gruppenbasis englisch

Ankunft in Ushuaia, der wichtigsten Stadt auf Feuerland von Argentinien und der südlichsten Stadt der Welt. Ausschiffung, je nach Reisedatum, um 08:30 oder 09:30 Uhr .

Feuerland Nationalpark
Nur ungefähr 10 Kilometer von Ushuaia entfernt befindet sich der beeindruckende und wilde Nationalpark Tierra del Fuego, mit einer Größe von 63.000 Hektar, der in seinem Schutzgebiet einzigartige Berge, Seen, Flüsse, Gletscher, Wälder, Felsen, und das Meer vereint. Die teilweise kahle, graue Landschaft ist vor vielen Jahren durch vom Feuer verwüstete Wälder entstanden. Erhaltene Gebiete bewahren die Geschichte und Geheimnisse der eingeborenen Yaghan Indianer. Sie besuchen zunächst die Ensenada Bucht, ein großartiger Ort für tolle Fotos von den Gewässern des Kanals und der Insel Redona. Anschließend erreichen Sie die Brücke über dem Lapataia Fluss und unternehmen einen Spaziergang entlang der Laguna Negra, dem Roca See und dem Aussichtspunkt der Lapataia Bucht. Hier endet die legendäre Panamericana mit dem Schild „Fin Ruta 3“ Alaska 17 848 km und kündet das „Ende der Welt“ an. Am Ufer der Bucht können Sie eine große Vielfalt an Landvögeln beobachten.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 8Von Ushuaia zum Lago Argentino

02.11.2018 Ushuaia – El Calafate mit AR1699 14.45 – 16.10

– Stadtrundfahrt mit Besuch des Museum am Ende der Welt (1h 30min) (privat deutsch)
– Transfer Hotel – Flughafen (privat deutsch)
– Transfer Flughafen – Hotel (privat deutsch)

Ushuaia liegt an der Küste des Beagle Kanals und ist umgeben vom Le Martial Gebirge, was der Stadt eine einzigartige Kombination von Bergen, Meer, Gletschern und Wäldern beschert. Während der Stadtbesichtigung besuchen Sie den Hafen, spazieren auf den Paseo del Centenario, einen Ausblickpunkt, und passieren das in Schweden gekaufte Haus Casa Bebán, dass 1911 in Ushuaia neu aufgebaut wurde. Im Viertel La Mission liessen sich die ersten weißen Einwanderer nieder. Im Anschluss besuchen Sie die Viertel Brown und Solier, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von den ersten Immigranten auf Feuerland gegründet wurden. Vorbei am Provinz-Parlament und dem alten Regierungshaus geht es anschliessend zurück in die Innenstadt.

Stadtrundgang durch Ushuaia
Ushuaia besticht durch ihre einmalige Lage. Umgeben von Bergen, Wäldern, Gletschern und dem Meer, könnte die Stadt eine Mischung aus einem Alpendorf und einer Fjordsiedlung abgeben. Während unserer Citytour besuchen wir auch den Hafen. Wir spazieren auf den Paseo del Centenario, einem Ausblickpunkt, und passieren das in Schweden gekaufte Haus Casa Beban, das 1911 in Ushuaia aufgebaut wurde. Im Viertel La Mission ließen sich die ersten weißen Einwanderer nieder. Im Anschluss erkunden wir die Viertel Brown und Solier, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von den ersten Immigranten auf Feuerland gegründet wurden. Zum Schluss besuchen wir das Museum am Ende der Welt, das Museo del Fin del Mundo. In mehreren Räumen sehen wir den reichen Fundus aus vergangenen Zeiten.

Flug nach Calafate
Zu gegebener Zeit verlassen wir die Stadt und fliegen in die Provinz Santa Cruz nach Calafate. Die „Hauptstadt der Gletscher“ liegt am Lago Argentino und beherbergt mittlerweile an die 17.000 Einwohner.

Der kleine Ort El Calafate am Südufer des Sees Lago Argentino ist der südliche Zugang zum Los Glaciares Nationalpark, und ist somit Ausgangspunkt für einen Besuch der atemberaubenden Naturschauspiele im Gletscherpark. Im Ortszentrum selbst lädt die Kapelle Santa Teresa zu einer Besichtigung ein. Die Straße Perito Moreno führt den hohen Hügel südlich der Stadt hinauf, von dem aus man die Silhouette der südlichen Ausläufer der Anden sowie den See Redonda und die Insel Soledad im Lago Argentino sehen kann. Die Umgebung des Ortes eignet sich sehr gut zum Bergwandern. Der Lago Argentino hat auch für Vogelliebhaber viel zu bieten, da seine Ufer unzählige interessante Vogelarten beherbergen. Er ist der größte See von Argentinien und der drittgrößte Südamerikas.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 9Kalbender Eisriese

– Ausflug zum Perito Moreno Gletscher (8h) – auf Gruppenbasis englisch

Gletscher Perito Moreno
Morgens nach dem Frühstück brechen wir auf zum ungefähr 80 km entfernten Gletscher Perito Moreno. Beobachten können wir das dynamische Eiswunder von verschiedenen Aussichtsplattformen und Stegen. Wir warten gespannt auf das ersehnte Naturspektakel. Der Gletscher Perito Moreno schiebt seine Zunge täglich mehr als 40 cm in den Lago Argentino. Hochhausgroße Eisblöcke stürzen unter lautem Getöse in den See und verabschieden sich von uns als soeben geborene Eisberge. Der Gletscher wurde wegen seiner atemberaubenden Schönheit und seinem ungewöhnlichen „Verhalten“ von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die Tour über Holzstege der Frontseite des Gletschers gegenüber eröffnet immer neue Blicke auf das Schauspiel. Nach Ende des Ausflugs kehren wir in unser Hotel nach El Calafate zurück.

Anmerkung: Der Ausflug findet gerneinsam mit internationalen Reisenden statt, stehen Ihnen vor Ort circa drei Stunden zur freien Verfügung, um zu wandern, zu Mittag zu essen, oder um an einer optionalen Gletschernavigation teilzunehmen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 10Riesige Gletscher am Lago Argentino

– Bootsexkursion Rios de Hielo Express (8h) – auf Gruppenbasis englisch

Bootsexkursion auf dem Lago Argentino
Heute genießen Sie einen Ganztagesausflug ins Eis des Nationalparks Los Glaciares! Das Patagonische Eisfeld ist mit 22.000km² das drittgrößte der Erde. Ein Fahrzeug bringt Sie bis Puerto de la Cruz an der Landspitze Punta Bandera, wo Sie ein Boot besteigen. Sie befahren den Lago Argentino entlang seines nördlichen Kanals. Ihre Fahrt führt Sie an hohen Eisbergen vorbei, Resultate des konstanten Kalbens des Upsala Gletschers, bis Sie dessen Front erreichen. Mit seiner Fläche von 595km² ist er der größte Gletscher des Nationalparks. Sie setzen Ihre Fahrt durch den Speggazini Kanal fort, um den gleichnamigen Gletscher zu erreichen und kehren dann nach Punta Bandera und im Fahrzeug schliesslich nach El Calafate zurück.

07:30 Abfahrt von El Calafate zum Hafen Punta Bandera
09:00 Abfahrt vom Hafen Punta Bandera
14:00 Rückkehr zum Hafen Punta Bandera
15:30 Ankunft in Calafate

Anmerkung: Der Ausflug findet gerneinsam mit internationalen Reisenden statt. Wegen dem Klima, kann der Kanal zum Upsala Gletscher mit Eisschollen verschlossen werden und dadurch kann man die Front des Gletschers manchmal nicht erreichen. Diese Situation ändert sich täglich und kann nicht vorausgesehen werden. Dieser Ausflug beinhaltet keine Landgänge. Da das Schiff lediglich über einen Barservice mit Snacks an Bord verfügt, wird die Mitnahme einer Lunchbox empfohlen. Die Rios de Hielo Tour führt nicht durch den Tempanos Kanal und damit nicht am Perito Moreno vorbei.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 11Auf nach Chile in den Nationalpark Torres del Paine

– Transfer Hotel – Busstation (privat deutsch)
– Öffentlicher Bus Calafate – Puerto Natales
– Transfer Cerro Castillo – Hotel Torres del Paine (privat deutsch)

Fahrt in den Torres del Paine Nationalpark
Morgens verlassen Sie Ihr Hotel und fahren zur Busstation, von wo aus Sie mit dem Bus nach Puerto Natales fahren. In Cerro Castillo steigen Sie aus, wo Sie bereits von Ihrem Ihrem Reiseleiter erwartet werden. Zusammen fahren Sie zu Ihrem Hotel, welches sich in einer außergewöhnlichen Lage, direkt im Nationalpark Torres del Paine befindet. Eendlich angekommen im Nationalpark „Torres del Paine“. Die expressive Schönheit dieser einmaligen Landschaft, ist das Ergebnis vulkanischer Aktivitäten und tektonischer Verschiebungen. Unablässig arbeiteten gewaltige Eismassen, verbargen teilweise das Paine-Massiv und gruben sich in den Stein, schliffen den Fels und sprengten ihn auf. Daraus entstanden die „Cuernos“. Die drei über 2.600 Meter hoch in den Himmel ragenden Hörner des Gebirgsmassives sind eines der Wahrzeichen Chiles und bestimmt einer der Höhepunkte jeder Patagonienreise. Unsere Unterkunft befindet sich auf dem Lago Pehoe im Nationalpark, unterhalb der „Cuernos“ in herrlicher Umgebung. Wir sind heute viel gefahren und gönnen uns einen erholsamen Spaziergang am Hotel.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 12Wilder Torres del Paine am Lago Grey

– Halbtagesausflug zum Grey Gletscher mit Schifffahrt (4h) (privat deutsch/ auf Gruppenbasis)

Katamaranfahrt am Lago Grey zum gewaltigen Gletscher
Nach dem Frühstück verlassen wir unsere Hosteria und machen uns auf dem Weg zum Lago Grey. Schon vom Ufer des Sees aus erkennen wir die gewaltigen Eismassen des gleichnamigen Gletschers. Ein überwältigender Anblick, der uns noch nicht genügt. Deswegen werden wir mit einem Schiff näher an den Gletscher heranfahren.

Am Lago Pehoe
Den späten Nachmittag verbringen wir im Hotel oder mit einer leichten Wanderung im Nationalpark in der Nähe unserer Hosteria. Somit sind wir flexibel in der Gestaltung des restlichen Tages. Genießen wir die herrliche Natur des Paine Nationalparks in aller Ruhe. Finden wir Zeit für uns selbst, zum Ausruhen, zum Fotografieren oder zum Filmen.

Anmerkung: Der Ausflug findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und einem spanisch- und englischsprachigem Reiseleiter statt. Der Transfer ist privat mit deutschsprachigem Reiseleiter.
Bootstour zweimal am Tag, startet und endet in Hotel Lago Grey. Die Bootstour startet nur wenn die Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen erreicht wird.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück und ein Mittagessen am Lago Grey.)

Tag 13Zurück nach El Calafate und Flug nach Buenos Aires

– Transfer Hotel Torres del Paine – Cancha Carrera (privat deutsch)
– Transfer Cancha Carrera – Flughafen El Calafate (privat deutsch)
– Transfer nationaler Flughafen – Hotel (privat deutsch)

Rückflug nach Buenos Aires
Zu gegebener Zeit fahren wir zum Flughafen von El Calafate und fliegen zurück in die nicht rastende Millionenmetropole Buenos Aires zurück.

07.11.2018 El Calafate – Buenos Aires mit AR1873 16.55 – 19.50

Buenos Aires ist die Hauptstadt von Argentinien und das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen und intellektuellen Lebens des Landes. Buenos Aires ist stark europäisch geprägt und glänzt mit einem vorzüglichem kulinarischen Angebot sowie mit seinen exquisiten Boutiquen und der Eleganz seiner Bewohner. Trotz seiner Dynamik und modernen Struktur hat sich Buenos Aires alte Traditionen und bezaubernd typische Ecken bewahren können. Das kosmopolitische Ambiente und die unterschiedlichen Eigenarten der einzelnen “Barrios” (Stadtviertel) faszinieren wohl jeden Besucher. Fast 13 Millionen Menschen leben hier und geniessen das vielfältige Nachtleben. Tagsüber bietet Buenos Aires eine grosse Auswahl an Sehenswürdigkeiten: Museen, Kunstgalerien, Antiquitätengeschäfte, weitläufige Grünanlagen sowie renomierte Sportveranstaltungen und Golfplätze. Hier finden Sie darüber hinaus die Geburtsstätte der Tangomusik, welche auf der UNESCO Liste des inmateriellen Welterbes steht.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 14Buenos Aires

– Stadtrundfahrt Buenos Aires (3h 30min) (privat deutsch)

City Tour Buenos Aires
Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt durch die 12 Mio. Einwohner Metropole Buenos Aires. Wir fahren über die Avenida 9 de Julio. Mit ihren 140 m gilt sie als die breiteste Straße der Welt, welche vom 67 m hohen Obelisken überwacht wird. Wir fahren zur Plaza de Mayo, dem Schauplatz der meisten Höhepunkte in der Geschichte der Stadt. Der Prachtbau, die „Banco de la Nacion“ gehört zu den schönsten Gebäuden der Plaza. Die riesige achteckige Kuppel des Gebäudes wird nur noch von drei Kuppeln weltweit in ihrer Größe übertroffen. Alle zwei Stunden können wir vor der „Casa Rosada“, dem Regierungsgebäude die Wachablösung beobachten und vielleicht haben wir das Glück, dabei zu sein. Die Kathedrale an der Ostseite des Platzes ähnelt eher einem griechischen Tempel und beherbergt das Mausoleum des Nationalhelden San Martin. Den Nachmittag verbringen wir in den beiden Stadtvierteln La Boca und San Telmo. Wir erkunden den alten Hafen von La Boca und schlendern die Straßen, in denen der Tango geboren wurde und heute viele Künstler leben, entlang. An der Plaza Dorrego im Viertel San Telmo schlägt jeden Sonntag einer der malerischsten Flohmärkte Südamerikas seine Stände auf. In den umliegenden Antiquitätengeschäften finden wir immer noch ausgefallene Sammlerstücke aus alten Zeiten.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 15Buenos Aires

– Transfer Hotel – internationaler Flughafen (privat deutsch)

Rückflug nach Hause
Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise. Zu gegebener Zeit werden Sie zum Flughafen gebracht und treten die Heimreise an.

09.11.2018 Buenos Aires – Paris mit AF229 13.55 – 08.00+1

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 16Ankunft am Heimatflughafen

10.11.2018 Paris – BRD mit AF

Angekommen am Heimatflughafen, treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Übersichtskarte
Newsletter AnmeldungVerpassen Sie keine unserer Reisen mehr!