Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login
Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login

Kleingruppenreise Brasilien: Natur- und Kulturerlebnis Brasilien intensiv 17 Tage

Preis
ab5.450 €
Preis
ab5.450 €
7. Dezember 2020

Buchung fortsetzen

zur Wunschliste hinzufügen

Wunschliste erfordert einen Account

706


Warum mit uns verreisen?

  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr
  • Handverlesene Touren & Aktivitäten
  • Umfangreiche Reiseversicherung

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir sind ein Expertenteam und wir freuen uns, mit Ihnen zu sprechen.

+49 (0)851 – 75 44 56

info@twr-erlebnisreisen.de

17 Tage
Reisezeit : SEP
München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Nürnberg, Berlin, Köln, Stuttgart, Bremen, Wien, Zürich
Salvador da Bahia
Min. Teilnehmer : 6
Max. Teilnehmer : 10

Reise Details

Brasilien – damit verbindet man die Unendlichkeit des Amazonas Urwaldes, herrliche Strände, Rio de Janeiro, den Karneval und Samba. Das trifft alles zu, aber genauer hingesehen ist Brasilien noch viel mehr ein riesiges Land der Superlative. Mit einer Fläche von 8,5 Mio. qkm ist Brasilien etwa so groß wie Europa und nimmt die Hälfte des südamerikanischen Kontinents ein. Das Klima reicht vom immer warmen tropischen Norden über alle subtropischen Varianten bis zum gemäßigten Süden. Seit dem 16. Jahrhundert – als die Portugiesen anfingen, das Land zu besiedeln – hat Brasilien immer einen magischen Reiz auf Fremde ausgeübt: Lockte zuerst das Gold, später der Kautschuk und der Kaffee, so sind es heute vor allem die feurigen Rhythmen und das liebenswerte Exotische, das die Besucher in seinen Bann zieht. Das größte Land Südamerikas ist ein Kaleidoskop berauschender Bilder.

Während unserer Erlebnisreise in das größte Land Südamerikas, werden wir  atemberaubende Naturschönheiten erleben aber auch kulturelle Höhepunkte lassen wir nicht aus. Wir fliegen zunächst in den Norden und erkunden eine der schönsten Städte Brasiliens – Salvador de Bahia. Das historische Viertel Pelourinho ist ein architektonisches Juwel, welches 1985 von der UNESCO zum „Weltkulturerbe der Menschheit“ erklärt wurde. Von hier aus fahren wir in den Nationalpark Chapada Diamantina mit seinen eindrucksvollen Höhlen, Wasserfällen, markanten Tafelbergen und Canyons. Unser nächstes Ziel ist bestimmt das Highlight dieser Reise. Der Pantanal ist das größte Feuchtgebiet der Erde und eine der letzten großen unberührten Naturregionen. Er besitzt die höchste Kaiman- und Jaguardichte der Welt und ist nicht nur bekannt für seine zahlreichen Tierarten, sondern auch für seine unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen. Die UNESCO gab dem Pantanal den Status eines international geschützten Biosphärenreservats. Das letzte Naturspektakel dieser Reise sind die atemberaubenden Iguazu Wasserfälle. Wir beobachten das Schauspiel von brasilianischer- aber auch von argentinischer Seite. Die letzten Tage der Reise verbringen wir in der weltbekannten Metropole Rio de Janeiro, die durch ihre vielbesungenen Strände Copacabana und Ipanema weltberühmt wurde und ein Muss für jeden Brasilien Reisenden ist.

TWR Erlebnisreisen Klimaschutz! MIT UNS FLIEGEN SIE GARANTIERT 100% KLIMANEUTRAL, denn wir pflanzen für diese Reisebuchung die entsprechende Anzahl an Bäumen und kompensieren somit den CO² Ausstoß Ihres Fluges zu 100%. Genaue Informationen zu Ihrem CO² Ausstoß finden Sie im beigefügten Dokument „Grünes Klima mit TWR Erlebnisreisen“. Das ist unser Umweltbeitrag für Ihre Reise.

Wie Sie wohnen

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Air France ab verschiedenen Abflughäfen in der Economy Klasse
  • Alle Innerbrasilianischen Flüge mit TAM Airlines
  • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleiter
  • 12 Übernachtungen in den erwähnten oder gleichwertigen Hotels der 3* Mittelklasse Landeskategorie
  • 3 Übernachtungen in einer Lodge im Pantanal
  • Alle Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 14 X Frühstück, 3 X Mittagessen, 4 X Abendessen
  • Alle im Reiseverlauf beschriebenen Transfers und Fahrten in modernen und klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Nationalpark Eintrittsgebühren und alle Eintrittsgelder
  • Reisepreissicherungsschein der R+V Reiseversicherung

Nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Gruppengröße

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximalteilnehmerzahl: 10 Personen
Reiseverlauf

Tag 1Fluganreise nach Brasilien

Ankunft am Flughafen von Salvador da Bahia
Mit Air France oder KLM fliegen wir ab verschiedenen Flughäfen nach Salvador da Bahia. Nach Ankunft am Flughafen, werden wir von unserer Reiseleitung empfangen und gemeinsam fahren wir in unser reserviertes Hotel.

(Der heutige Tag beinhaltet keine Verpflegung.)

Tag 2Salvador da Bahia

Rundfahrt durch Salvador da Bahia
Salvador – Die mystischste und afrikanischste Stadt Brasiliens. Eine Schatztruhe kolonialer Bauweisen und tropischer Strände. Ein reiches künstlerisches Erbe, mit kolonialen und barocken Gebäuden im Überfluss sowie Barocker Kirchenkunst. Wir beginnen mit unserer City Tour durch Salvador direkt zum Farol da Barra, dem Leuchtturm, wo wir tolle Eindrücke mit der Fotokamera festhalten können. Weiter geht es zum städtischen Marktplatz, mit einem Halt am Lacerda-Fahrstuhl, von wo aus wir einen atemberaubenden Blick auf die Allerheiligenbucht haben. Zu Fuß gehen wir durch die Straßen des restaurierten Pelourinho Viertels mit seinen vielen engen gepflasterten Gassen, gesäumt von bunten, pastellfarbenen Häuserreihen, Kirchen und Klöster. Ein Teil der historischen Altstadt gehört seit 1985 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Musiker, Filmemacher, Maler und Schriftsteller machen den ehemaligen Sklavenmarkt zu einem mittlerweile angesehenen Viertel und kulturellen Zentrum Salvadors. Wir besichtigen die barocke Kathedrale die 1672 von den Jesuiten erbaut, sowie die Sao Francisco Kirche mit ihren komplizierten blattgoldverzierten Rosenholzschnitzereien, feinen Gemälden und Skulpturen – der Glanz des Goldes ist atemberaubend. Danach besuchen wir noch den Pelourinho Platz mit dem einzigartigen Panorama der beeindruckenden Kolonialbauten bevor wir zurück zum Hotel gehen. Den Nachmittag können wir frei gestalten z. B. ein Spaziergang durch die Altstadt mit zahlreichen Fotomotiven, kleinen typischen Cafés und phantastischen Restaurants. Oder die zahlreichen Kirchen und Museen der Stadt! Auch die Strände Salvadors laden zum Entspannen ein!

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 3Diamantenboom in Lencois

Fahrt nach Lencois
Heute fahren wir mit dem Überlandbus in das ungefähr 6 Stunden entfernte Städtchen Lencois, das durch den Diamantenboom in den 90er Jahren Zentrum des Diamantenhandels wurde. Der Boom währte 25 Jahre, dann waren die Vorkommen erschöpft und der Niedergang setzte ein. Erst 1985, mit der Schaffung des Nationalparks Chapada Diamantina, blühte das Örtchen wieder auf. Auf dem Weg dorthin bekommen wir bereits die ersten Eindrücke vom Hinterland Bahias und können die Veränderung der Landschaft beobachten.

Spaziergang durch Lencois
Wir unternehmen einen Spaziergang durch die schönen Gassen von Lençóis. Mit ihren bunten Häuserfassaden zählt dieses Städtchen zu den schönsten der Chapada.

Wanderung zum Vale Serano
Auf einem ungefähr 5 km langen Wanderweg erreichen wir die Piscina do Serano. Hier fließt der Rio Lencois durch unzählige Naturbecken und über Naturrutschen. Von hier aus genießen wir einen wunderschönen Blick auf Lencois, bevor wir am Fluss entlang wandernd, wieder das Städtchen erreichen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 4Chapada Diamantina

Wanderung zum Wasserfall Poco do Diablo
Die einzigartige Savannenlandschaft der Chapada Diamantina erstreckt sich im Herzen Bahías und fasziniert durch ihre hohen Gipfel, spektakulären Wasserfälle, sehenswerten Tropfsteinhöhlen, großen Quarzkavernen und unterirdischen Gewässer. Wind und Wetter haben hier eine einzigartige Canyonlandschaft gemeißelt. Wir starten mit einem Ausflug nach Mucugezinho, einem Naturpark mit Wasserfällen und natürlichen Pools umgeben von üppiger Vegetation. Wir spazieren entlang des Flussufers zur Poço del Diablo, der schwarzen Lagune, und dem gleichnamigen Wasserfall.

Tropfsteinhöhle Gruta do Lapao
Wir fahren zur Tropfsteinhöhle Gruta do Lapao. Die Höhle ist insgesamt ungefähr 20 km lang, jedoch sind nur ungefähr 800 Meter begehbar. Zusammen mit unserem örtlichen Reiseleiter und mit einer Taschenlampe ausgestattet durchqueren wir die komplett dunkle Tropfsteinhöhe. In den kommenden 40 Minuten entdecken wir zahlreiche riesige Stalaktiten und Stalagmiten bevor wir das andere Ende der Höhle erreichen.

Aufstieg zum Morro do Pai Inacio
Pünktlich vor Sonnenuntergang stehen wir vor dem Morro do Pai Inácio. An der Registrierungsstelle gibt es oftmals frisch gepresste Fruchtsäfte, die Sie unbedingt probieren sollten! Nach einem ungefähr 20-minütigen Aufstieg erreichen wir das Hochplateau des Berges, von dem aus wir einen faszinierenden Rundblick über die Weiten der Chapada, mit ihren Bergen und Canyons genießen können. Der Aufstieg wird begleitet von exotischen Pflanzen und lohnt auf jeden Fall. Bei gutem Wetter erleben wir einen sagenhaften Sonnenuntergang, bevor wir uns dann schließlich wieder zum Abstieg begeben.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 5Chapada Diamantina

Die Grotte Poco Azul
Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Tour in die nähere Umgebung von Mucugê. Zuerst besuchen wir den Poço Encantado, einem unterirdischen See, der zum Baden einlädt. Das Wasser ist so klar, dass wir von oben schauend nicht erkennen können, wo die Wasseroberfläche beginnt. Ein atemberaubender Blick auf den 20 Meter tiefen Boden öffnet sich in der Grotte. Versäumen Sie dieses Highlight nicht und schwimmen sie in dieser herrlichen Umgebung.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 6Zurück nach Salvador da Bahia

Rückkehr nach Salvador de Bahia
Am Morgen nach dem Frühstück fahren wir mit dem Überlandbus wieder zurück nach Salvador de Bahia. Den Rest des Tages können wir ganz nach unseren Vorstellungen verbringen. Entweder nutzen Sie die Zeit für ein letztes Schlendern durch die wunderschöne Altstadt, für Souvenir-Einkäufe oder Sie verbringen die Zeit zum Ausruhen am Strand!

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 7Von Salvador da Bahia nach Cuiaba

Fahrt nach Cuiaba
Wir verlassen Salvador da Bahia und fliegen nach Cuiaba. Die moderne Stadt mit ihren ungefähr 600.000 Einwohnern, ist der Ausgangspunkt für unsere Reise in das Natur- und Tierparadies Pantanal. Der Pantanal ist das größte Feuchtgebiet der Erde und eine der letzten großen unberührten Naturregionen. Er besitzt die höchste Kaiman- und Jaguardichte der Welt und ist nicht nur bekannt für seine vielzähligen Tierarten, sondern auch für seine unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen. Die UNESCO gab dem Pantanal den Status eines international geschützten Biosphärenreservats. In seiner Art ist er dem Okavangodelta in Botswana am ähnlichsten. Wir werden schon auf der Fahrt zu unserer Lodge viele wilde Tiere zu Gesicht bekommen. Da der Pantanal nicht so dicht bewachsen ist wie z. B. das Amazonasgebiet ist es für Tierbeobachtungen geradezu optimal. Nach einem Welcome-Drink beziehen wir die Bungalows und können uns etwas frisch zu machen, da wir vor dem Abendessen noch einen Erkundungsspaziergang unternehmen. Danach werden wir die Aktivitäten für die nächsten Tage besprechen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück und ein Abendessen.)

Tag 8Der Pantanal

Ausflug durch den Pantanal
Nach dem Frühstück machen wir einen weiteren Ausflug durch den Pantanal. Hier werden wir zahlreiche Tier- und Vogelarten begegnen. In der Nähe unserer Lodge sind viele Vogelarten zu beobachten, weshalb diese Lodge auch bei Ornithologen sehr begehrt ist. Am Nachmittag fahren wir mit dem Boot auf dem Fluss Rio Mutum zur Bucht Siá Mariana und Chacoré. Heute können wir auch vom Wasser aus den Sonnenuntergang bewundern und wer Lust hat, der kann versuchen, einen Piranha zu angeln. Während unserer Nachtsafari halten wir Ausschau nach Kaimanen und anderen nachtaktiven Tieren.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück, Mittagessen und ein Abendessen.)

Tag 9Der Pantanal

Bootsfahrt entlang des Rio Mutum
Heute heißt es um halb fünf, früh aufstehen! Wir paddeln mit dem Kanu auf dem Rio Mutum, um den Sonnenaufgang und das Erwachen der Tierwelt und der Wildnis im Pantanal zu erleben. Danach werden wir frühstücken und mit dem Boot nach Mirim, einem kleinen Fischerdorf am Rande des Flusses Rio Mutum, fahren.

Jeep Safari in der Pantanalregion
Am Nachmittag geht es mit dem Jeep auf eine Safari der besonderen Art, wir werden in der Pantanalregion eine Vielzahl von Vogelarten und Säugetieren entdecken. Zwischen Juli und Oktober kann dieser Ausflug mit einem Besuch des größten Vogelschutzgebietes des Pantanals variieren.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück, Mittagessen und ein Abendessen.)

Tag 10Cuiaba im Pantanal

Tierbeobachtung im Pantanal
Am letzten Tag im Pantanal unternehmen wir eine weitere Exkursion mit Tierbeobachtung. Vor Ort werden wir entscheiden ob wir eine Wanderung oder eine Kanufahrt machen. Mit seinen über 260 Fisch-, 650 Vogel- und 50 reptilienarten gehört der Pantanal zu einem der interessantesten Gebiete Südamerikas! Alleine im brasilianischen Teil des Pantanal leben wieder 8000 Jaguare und mit etwas Glück können auch wir einen dieser schönen und seltenen Tiere beobachten. Gegen Mitternacht fahren wir in etwa 3 Stunden zum Flughafen von Cuiaba und fliegen nach Iguassu.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück, Mittagessen und ein Abendessen.)

Tag 11Von Cuiaba nach Iguassu

Iguassu Wasserfälle von der brasilianischen Seite
Ein weiteres Naturschauspiel erwartet uns heute bei den atemberaubenden Iguassu Wasserfällen. Auf dem Weg zum Hotel besuchen wir die brasilianische Seite des Iguassu Nationalparks. Ein hölzernes Beobachtungs-Stegsystem, das sich entlang der Felsen windet, rahmt den riesigen Talkessel ein. Am Ende des Weges verbreitert sich die Holzkonstruktion zu einer Plattform am Fuß des „Floriano-Falls“, dessen Gischt der Wind in die staunenden Gesichter der Besucher weht. Über eine 60 m hohe Felskante stürzen die Wassermassen in 275 Einzelkatarakten auf einer Breite von fast 2,5 km in den Regenwald – ein Bild von majestätischer Schönheit.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 12Die Iguassu Wasserfälle

Iguassu Wasserfälle von der argentinischen Seite
Natürlich werden wir auch die Wasserfälle von der argentinischen Seite besuchen. Schon auf der Fahrt dorthin bekommen wir schöne Eindrücke des Nationalparks mit seiner üppigen Regenwald-Landschaft. Viele einzelne Kaskaden prägen diese Seite der Iguassu Wasserfälle. Es gibt zwei verschiedene Rundwege, auf denen wir wandern und die grandiose Landschaftsszenerie bestaunen können. Vom Besucherzentrum nehmen wir erst den oberen Rundweg. Vom unteren Rundweg geht es dann mit dem „Ecological Jungle-Zug“ bis zur Teufelsschlucht-Station. Von dort aus spazieren wir zum Aussichtspunkt der Teufelsschlucht. Der Blick von der Aussichtsplattform über den gewaltigen Teufelsschlund ist ein unvergessliches Erlebnis. Anschließend folgen wir dem Rundweg entlang des Iguassu Canyons und lernen Flora & Fauna des Parks näher kennen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 13Von Iguassu nach Rio de Janeiro

Ankunft am Flughafen von Rio de Janeiro
Nach dem beeindruckenden Naturspektakel verlassen wir Iguassu und fliegen in die nicht rastende Millionenmetropole Rio de Janeiro. Wohl keine Stadt der Welt liegt hinreißender zwischen Meer und Festland als Rio. Der Küstenbergwald wuchert fast bis ins Zentrum und wird von den kegelartigen Hügeln dominiert. Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Sie können an den weltbekannten Stränden Ipanema oder Copacabana entlang spazieren, oder sie lassen am Pool des Hotels die erlebnisreichen Tage dieser Reise noch einmal Revue passieren! Den Abend können wir mit einem der populärsten Cocktails, dem Caipirinha, an der Copacabana ausklingen lassen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 14Rio de Janeiro

Rio de Janeiro und der Zuckerhut
Heute genießen wir eine Citytour durch Rio de Janeiro. Vorbei an der Avenida Rio Branco sehen wir den Dom, mit dessen Bau Ende des 18. Jahrhunderts begonnen und der erst 1898 fertiggestellt wurde. Die Hauptsitze der wichtigsten brasilianischen Banken und Großunternehmen finden wir ebenfalls an dieser Straße. Wir sehen das Opernhaus und den Cariocaplatz, die Santo Antonio Kirche, die im 17.Jahrhundert errichtet wurde, sowie den Kontrast zu den modernen Gebäuden der Petrobras und der Kathedrale. Auf unserer Weiterfahrt erreichen wir die alte Wasserleitungsbrücke aus dem 18.Jahrhundert, die heute als Verbindungsnaht zwischen der Innenstadt und dem alten Wohnviertel Santa Teresa dient. Danach fahren wir durch den Flamengopark, von wo wir schon einen Blick auf den Zuckerhut erhaschen können. Diesen weltberühmten Berg erreichen wir nach einer 1.200 Meter hohen Seilbahnfahrt. Der Blick auf Rio de Janeiro vom Zuckerhut aus ist bestimmt einer der spektakulärsten und unvergesslichsten Ausblicke die die Welt zu bieten hat. Am Nachmittag können wir noch einmal die vielen bunten Eindrücke der verschiedenen kulturellen Einflüsse genießen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 15Rio de Janeiro

Corcovado
Nach dem Frühstück fahren wir mit der Zahnradbahn durch den Tijuca Regenwald bis zum Corcovado Berg. Die Bahnfahrt dauert ca. 20 Minuten und ist eine gute Gelegenheit, um einen näheren Blick in die dichte Tropenwaldvegetation zu werfen und die schöne Aussicht über die Strände und die Stadt zu genießen. Wir steigen am Berg des Corcovado aus und von dort gehen wir wenige Stufen aufwärts bis zum Gipfel wo die turmhohe Christus Statue steht. Nachdem wir einen atemberaubenden Blick in die Tiefe geworfen haben geht es wieder hinab mit dem Zug und auf dem Weg zum Hotel fahren wir an den schönsten Stränden Rio’s entlang.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 16Wir verlassen Brasilien

Rückflug nach Europa
Den letzten Tag unserer Reise können wir morgens noch nutzen, um letzte Einkäufe zu erledigen oder für einen letzten morgendlichen Spaziergang entlang der Copacabana. Heute endet unsere erlebnisreiche Zeit in Brasilien und am frühen Nachmittag fahren wir gemeinsam zum Flughafen von Rio de Janeiro. Mit KLM fliegen wir über Amsterdam wieder zurück nach Hause.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 17Ankunft am Heimatflughafen

Angekommen am Heimatflughafen, treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Übersichtskarte
Newsletter AnmeldungVerpassen Sie keine unserer Reisen mehr!