Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login
Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 info@twr-erlebnisreisen.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login

Erlebnisreise Baltikum und St. Petersburg 12 Tage

Preis
ab2.760 €
Preis
ab2.760 €
* Bitte alle erforderlichen Felder auswählen, um zum nächsten Schritt zu gelangen.
* Sie können maximal 0 Personen pro Raum wählen.

Buchung fortsetzen

zur Wunschliste hinzufügen

Adding item to wishlist requires an account

454


Warum mit uns verreisen?

  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr
  • Handverlesene Touren & Aktivitäten
  • Umfangreiche Reiseversicherung

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir sind ein Expertenteam und wir freuen uns, mit Ihnen zu sprechen.

+49 (0)851 – 75 44 56

info@twr-erlebnisreisen.de

12 Tage
Reisezeit : MAI - SEP
Frankfurt , Berlin auf Anfrage, München auf Anfrage, Düsseldorf auf Anfrage, Hamburg auf Anfrage, Hannover auf Anfrage, Nürnberg auf Anfrage, Köln auf Anfrage, Stuttgart auf Anfrage, Wien auf Anfrage, Zürich auf Anfrage
Vilnius
Min. Teilnehmer : 4
Max. Teilnehmer : 9
Reise Details

Bei dieser Reise lernen wir in einer kleinen Gruppe die „Magie“ des Baltikums kennen. Kaum eine andere Region Europas bietet so viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und unberührte Natur. Wir besuchen die Städte Tallin, Vilnius und Riga mit ihren archetektonischen Schätzen aus den unterschiedlichen Epochen. Imposante Domkirchen und alte Festungsmauern werden uns verzaubern. Abseits der Städte erleben wir unberührte Natur. Bei einer Fährüberfahrt auf die Halbinsel Kurische Nehrung erleben wir die „litauische Sahara“. Krönender Abschluss dieser Reise ist St. Petersburg. Das „Venedig des Nordens“ begeistert mit seiner Kultur, Architektur, den vielen Brücken und Museen.

Die Highlights der Reise:

  • Durchgehend deutschsprechende Reiseleitung ab Vilnius bis St. Petersburg
  • Kleine Reisegruppe bis maximal 9 Reisegäste
  • Besuch der 3 baltischen Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn
  • Halbinsel Kurische Nehrung
  • Besuch von St. Petersburg

 

Reisetermine im Überblick

Termin 2018

07.05.2018 – 18.05.2018                      

04.06.2018 – 15.06.2018                     

09.07.2018 – 20.07.2018                      

06.08.2018 – 17.08.2018                      

03.09.2018 – 14.09.2018

Termin 2019   

06.05.2019 – 17.05.2019

03.06.2019 – 14.06.2019

08.07.2019 – 19.07.2019

05.08.2019 – 16.08.2019

02.09.2019 – 13.09.2019               

 

                     

Wie Sie wohnen

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit der deutschen Lufthansa ab bis Frankfurt in der Economy Klasse
  • 11 Übernachtungen in Hotels der 3 Sterne Landeskategorie
  • 11 x Frühstück
  • Durchgehend deutschsprechende Reiseleitung ab Vilnius bis St. Petersburg
  • Alle Transfers und Fahrten während der Rundreise in komfortablen örtlichen Fahrzeugen
  • Alle Ausflüge wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Sämtliche Eintritte zu den im Programm genannten Ausflügen
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Sonstige Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Gruppengröße

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
  • Maximalteilnehmerzahl: 9 Personen
Reiseverlauf

Tag 1Fluganreise nach Vilnius

Ankunft in Vilnius
Angekommen am internationalen Flughafen in Vilnius, erwartet uns schon unsere deutschsprachige Reiseleitung und bringt uns zum gebuchten Hotel.

(Der heutige Tag beinhaltet keine Mahlzeit.)

Tag 2Vilnius und Trakai

Stadtbesichtigung in Vilnius
Wir machen einen Stadtrundgang durch Vilnius. Die Stadt überrascht den Besucher mit einer Vielzahl prächtiger barocker Kirchen und Gebäuden und ist durch seine Altstadt berühmt, die von UNESCO in die Weltkulturerbeliste eingetragen wurde. Durch die schmalen und verwinkelten Gassen der Altstadt gehen wir zur Kathedrale und zum Burgviertel. Wir besichtigen auch die alte Universität, den Präsidentensitz und die berühmte Pilies-Strasse. Die Tour endet im gotischen Viertel mit der St. Annen-Kirche (ein originelles Stück von gotischer Architektur) und dem Ausra-Tor mit dem wundertätigen Gnadenbild der Muttergottes. Während der Stadtrundfahrt werden wir auch die St. Stanislaus-Kathedrale sehen.

Ausflug nach Trakai
Wir machen einen Ausflug nach Trakai. Die historische Stadt Trakai ist ein beliebtes Ausflugziel bei vielen Gästen. Vor allem bei den Bewohnern von Vilnius erfreut sich dieser Ort auch wegen seiner vielfältigen Unternehmungsmöglichkeiten an großer Beliebtheit. Geschichtlich ist die Stadt nicht nur als die Wiege des Staates und seine ehemalige Hauptstadt bekannt, sondern auch wegen der dort lebenden Minderheit, der Karaimem auch oder Karäer genannt. Im Anschluss kehren wir nach Vilnius zurück.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 3Kaunas und Klaipeda

Stadtbesichtigung von Kaunas
Am heutigen Tag fahren wir weiter zur zweitgrößten Stadt Litauens, nach Kaunas, wo wir eine Stadtbesichtigung machen. Die Geschichte von Kaunas geht bis in das 13. Jhd. zurück, als die Burg von Kaunas als ein wichtiger Stützpunkt gegen die Angriffe des Deutschen Ordens diente. Nachdem Kaunas 1408 Magdeburger Stadtrechte erhielt, wurde die Stadt zu einer bedeutenden Handelsstadt.

Weiterfahrt nach Klaipeda
Im Anschluss fahren wir weiter nach Klaipeda, wo wir die heutige Nacht verbringen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 4Kurische Nehrung und Nida

Altstadtführung durch Klaipeda
Am heutigen Vormittag machen wir eine Altstadtführung durch die Gassen Klaipedas und besichtigen ihre mittelalterlichen Speicher und Wohnhäuser.

Fährüberfahrt zur Halbinsel Kurische Nehrung
Wir fahren mit der Fähre zur Halbinsel Kurische Nehrung wo wir einen Spaziergang am Strand, zur majestätischen 50m hohen Sanddünen, der „litauischen Sahara“, machen.

Thomas-Mann-Museums in Nida
Im Anschluss fahren wir zurück nach Klaipeda. Unterwegs besuchen wir noch das Thomas-Mann-Museum in Nida.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 5Siaulai und Riga

Berg der Kreuze
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Riga. Unterwegs besichtigen wir den Berg der Kreuze in Siauliai. Der Berg der Kreuze ist ein heiliger Wallfahrtsort der Katholiken mit Tausenden dem Gott von Gläubigen geopferten Kreuzen und Rosenkränzen.

Weiterfahrt nach Riga
Anschließend fahren wir weiter nach Riga, wo wir die heutige Nacht verbringen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 6Jurmala und Riga

Riga Stadtbesichtigung
Am Vormittag genießen wir die Schönheit der Hauptstadt Lettlands, Riga. Die alte Hansestadt, reich an Kultur und Tradition, bietet eine faszinierende Reise in die Geschichte. Ein paar Schritte vom Seehafen entfernt liegt das Herz der Stadt, die romantische mittelalterliche Altstadt mit ihren malerischen Gassen, alten Bürgerhäusern und Kirchen. Die Altstadt wird immer schöner, viele Bauten sind restauriert worden und es werden noch immer fleißig Häuser erneuert. Bei einem Altstadtbummel werden wir alles näher kennenlernen. Nicht weniger interessant ist das im Jugendstil gebaute Zentrum mit dem Freiheitsdenkmal, das Symbol der Unabhängigkeit Lettlands.

Ausflug nach Jūrmala
Am Nachmittag machen wir einen Ausflug nach Jūrmala. Nur 17 km von Riga entfernt, an einer 40 km langen Sandschwemmung gelegen, liegt die Kurortstadt Jūrmala. Dutzende von Kilometern zieht sich das weiße Band aus feinem Ostseesand am Rigaer Meeresbusen entlang. Jūrmala besteht aus mehreren kleinen Fischersiedlungen die nach und nach zusammengewachsen sind. Ende des letzten Jahrhunderts sind sie zu einem beliebten Ostseebadeort, reich an interessanter Holzarchitektur aus dem 19. Jhd., geworden.

Fahrt nach Riga
Anschließend kehren wir wieder nach Riga zurück.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 7Sigulda und Tallinn

Sigulda und Burg Turaida
Auf unserer heutigen Fahrt nach Tallinn besichtigen wir unterwegs Sigulda und die Burg Turaida. Die Stadt Sigulda liegt in einer wunderschönen hügeligen Gegend, auf beiden Ufern des Gauja Flusses, im Herzen des Gauja-Nationalparks.

Weiterfahrt nach Tallinn
Unser heutiges Tagesziel ist Tallinn. Hier werden wir die heutige Nacht verbringen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 8Tallinn

Tallinn Stadtbesichtigung
Am heutigen Vormittag machen wir eine Stadtrundfahrt in Tallinn. Bei einer Busrundfahrt werden wir den wunderschönen Kadriorg Park mit seinem Schwanen Weiher und dem Katarina Schloss, im Stil des Barocks, bestaunen können. Nicht weit von dort entfernt befindet sich die Freilichtbühne, wo die Nationalen Sängerfeste stattfinden. Die Stadtrundfahrt geht weiter nach Pirita. Auf dem Weg dorthin fahren wir durch einen Wald, wo sich der Friedhof, in dem viele bedeutende Volksleute begraben sind, befindet. Von Pirita auf dem Weg zurück in die Stadt, fahren wir bei den Ruinen des St. Brigitas Klosters, an dem Maarjamae Schloss, an der Russalka und an der Gedenkstätte des untergegangenen Schiffes Estonia vorbei. Wir können die Altstadt Tallinns auch zu Fuß erkunden. Der Rundgang führt uns zum Toompea Hügel, auf dem im 12. Jhd. Tallinn gegründet wurde, zum Parlaments Gebäude, zur Ortodoxischen Kirche Alexander Newsky und zur Domkirche. Bevor wir den Toompea Hügel heruntersteigen, dürfen wir uns den Ausblick von der Aussichtsplattform über die Altstadt nicht entgehen lassen. In der Unterstadt können wir dann die altertümliche St. Nicolas Kirche betrachten, sowie auch das mittelalterliche Rathaus, vor dem sich der lebhafte Rathausplatz befindet.

Rocca al Maare
Am Nachmittag machen wie einen Ausflug zum Freilichtmuseum Rocca al Maare. Das estnische Freilichtmuseum befindet sich in einem Park am Meer, ungefähr 10 km vom Tallinner Zentrum entfernt. Der Name dieses Museums stammt von der örtlichen Baltisch-Deutschen Villa. Der 84 ha große Park gibt uns die Möglichkeit die estnische Architektur der Bauernhöfe des 18. und 19. Jhd. kennenzulernen. Wir können auch die kleine Kirche aus Holz, sowie die Dorfkneipe, die Windmühlen und die Wassermühlen besichtigen.

Rückfahrt nach Tallinn
Unsere heutige Nacht verbringen wir erneut in Tallinn.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 9St. Petersburg

Narva
Auf unserem Weg nach St. Petersburg machen wir einen kurzen Stopp in Estlands drittgrößter Stadt, Narva. Die Stadt liegt nahe der Grenze zu Russland, die wir im Anschluss an den Stopp überqueren.

Ankunft in St. Petersburg
Unser heutiges Tagesziel ist St. Petersburg. Hier werden wir die übrigen Nächte der Reise verbringen.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 10St. Petersburg

Stadtbesichtigung
Am heutigen Tag machen wir eine Stadtbesichtigung in St. Petersburg. Während der Stadtrundfahrt werden uns die schönsten Orte und berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt: der Newskij Prospekt, die Hauptstraße der Stadt, der Hauptfluss von Sankt-Petersburg – die Newa mit den prächtigen Uferstraßen und zahlreichen Brücken, die Peter-Paul-Festung – die erste steinerne Anlage der Stadt, die wichtigsten Kathedralen und Kirchen wie die Isaakskathedrale, die Auferstehungskirche (Blutskirche), die Kasaner Kathedrale, das Smolnyj Kloster u.a., die schönsten architektonischen Ensembles und Denkmäler von Sankt-Petersburg –den Schlossplatz, die Admiralität, die Spitze der Wassilij-Insel (Strelka), der Platz der Künste, die Denkmäler Peter I. und Katharina II., der legendäre Kreuzer „Aurora“ und viel andere. Sicherlich haben wir auch genügend Zeit um Fotos zu machen. Wir besichtigen auch die Isaak Kathedrale und die Eremitage.

Isaak-Kathedrale
Die ehemalige Hauptkathedrale von Russland, ist ein Baudenkmal des 19. Jhd. (Architekt O. Montferrand). Es ist eines der größten Kuppelgebäude der Welt, in dem etwa 10 000 Menschen Platz finden. Die Kathedrale ist von allen Seiten mit 112 Monolith Säulen aus Granit verziert. Reiche Mosaiken und die Ausstattung aus Naturstein schmücken die Kathedrale von innen. 43 Minerale und 400 Kilo Gold wurden für die Kathedrale verwendet. Zum Säulengang unter der Kuppel führt eine Wendeltreppe aus 267 Stufen, von dieser Aussichtsplattform haben wir einen herrlichen Blick über die Innenstadt.

Eremitage
Sie ist eines der größten Kunstmuseen der Welt. Sie zählt etwa 3 Millionen Exponate. Die Kunstwerke sind im Winterpalast (die ehemalige Zarenresidenz), sowie in mehreren historischen Nebengebäuden untergebracht. Zur Sammlung der Eremitage gehören die Kultur- und Kunstdenkmäler der Völker Europas und Orients: Ölgemälde, Graphik, Skulptur, die Gegenstände der angewandten Kunst, Münzen und Medaillen sowie Ergebnisse der archäologischen Forschungen. Unter den Schätzen der Eremitage sind die Meisterwerke von Leonardo da Vinci, Raffael, Tizian, reiche Sammlungen der Gemälde von Rembrandt und Rubens, die berühmte Sammlung der Werke von Impressionisten und Postimpressionisten, Matisse und Picasso. Während der Führung werden wir die Meisterwerke der Kunstsammlung und die Prunkräume des Winterpalastes bestaunen können.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 11St. Petersburg

Katharinenpalast
Heute fahren wir nach Puschkin, auch Zarskoje Selo (Zarendorf) genannt, 25km südlich von St. Petersburg, wo wir den Katharinenpalast besichtigen können. Der Palast war die Lieblingsresidenz der Zarin Katharina der Großen. Der heutige Name der Stadt – Puschkin – ist mit dem berühmtesten Dichter Russlands, Alexander Puschkin, verbunden. Der Katharinenpalast entstand im 18. Jhd. und ist eines der besten Beispiele des russischen Barocks. In dem Palast und Park Ensemble von Zarskoje Selo sind mehr als 100 Bauwerke zu finden, wie beispielsweise kleine Schlösser, romantische Gartenlauben und zahlreiche Skulpturen. Den Mittelpunkt des Palastes und der Gartenanlagen stellt der Katharinenpalast dar. Die Innenausstattung des Palastes besteht aus einer ganzen Reihe von Schmuckstücken, wie Möbeln, Gemälden, sowie einer einzigartigen Sammlungen von Porzellan, Waffen, Skulpturen, Bronze und Bernstein. Im Mai 2003 wurde das neu wiederhergestellte Bernsteinzimmer, einer der Prunksäle des Katharinenpalast, zur Besichtigung eröffnet. Seit dieser Zeit bleibt das Bernsteinzimmer – das „Achte Weltwunder“ – als Höhepunkt von Interesse für alle Gäste von Zarskoje Selo.

Peterhof
Der Peterhof ist die damalige Sommerresidenz des einstigen Zaren Peter des Großen. Der barocke Palast ist für seine eleganten Parkanlagen und sein spektakuläres Wasserspiel, die Große Kaskade, bekannt. Sie zählt zu den größten Springbrunnenkompositionen weltweit und besteht aus mehr als 150 Fontänen. Seit 1990 zählt der Peterhof zum Weltkulturerbe der UNESCO und gilt heutzutage als das „russische Versailles“.

Rückfahrt nach St. Petersburg
Anschließend kehren wir wieder in unsere Unterkunft in St. Petersburg zurück.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Tag 12Heimreise

Ende der Reise
Heute endet unsere Reise am Flughafen St. Petersburg und wir machen uns auf den Heimweg nach Deutschland.

(Der heutige Tag beinhaltet ein Frühstück.)

Übersichtskarte